Mittwoch, 6. Juni 2012

CEMA IT.forum im Juni/ Juli zeigt die Midrange Speicherlösung von IBM

IBM SAN Volume Controller und IBM Storwize V7000 als virtuelles Speichersystem

 

In heutigen Speicherumgebungen ist eine der größten Herausforderungen, den Teufelskreis aus steigender Komplexität und astronomischem Datenwachstum zu durchbrechen. Unternehmen erwarten heute zu Recht mehr von ihrem Speichersystem - mittels Optimierung und Vereinfachung ihrer Infrastrukturen, mehr Effizienz zur Kapazitäts- und Kostenreduktion, höhere Intelligenz für bessere Anwendungsverfügbarkeit sowie stärkere Automatisierung für eine gesteigerte Produktivität der Administratoren.

IBM SAN Volume Controller und IBM Storwize V7000 vereinen die Antwort auf all diese Herausforderungen in einem virtualisierten Speichersystem und idealem Pendant zu virtualiserten Serverumgebungen. Sie überzeugen durch beste Performance und Verfügbarkeit, hoch entwickelten Funktionen und Hochskalierbarkeit sowie umfassender Interoperabilität, was zusammengenommen in Midrange-Speichersystemen seinesgleichen sucht. Technologien wie IBM Easy Tier und Thin Provisioning runden diese Speichersysteme als Lösungen für Unternehmen jeder Art und Grösse ab.


Mit  IBM Storwize V7000 Unified werden darüber hinaus in einem Speichersystem Block- und File-Daten gemeinsam unter der intuitiven Benutzeroberfläche verwaltet. Die integrierte IBM Active Cloud Engine scannt Milliarden von Files in wenigen Minuten, Policy-basiert werden Files richtig platziert, bewegt, archiviert oder gelöscht.

IBM Storwize V7000/Unified und IBM SAN Volume Controller sind Systeme für alle, die mehr von ihrem Speicher erwarten!

Verschaffen Sie sich einen eigenen Eindruck. Besuchen Sie einen von 9 Terminen bundesweit des CEMA IT.forum im Juni/ Juli. Programm und Anmeldemöglichkeit unter http://www.cema.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen