Freitag, 15. Juni 2012

Recovery eines Exchange 2010 DAG Mailbox Servers

Lässt sich ein Exchange Server mit installierter Postfachserverrolle, der Mitglied einer DAG ist, nicht mehr starten, kann dieser anhand von Informationen aus dem Active-Directory wiederhergestellt werden. Hierbei wird auf den Befehl "Setup /m:RecoverServer" zurückgegriffen, welcher auch bei einem Ausfall eines einzelnen Exchange Server 2010 verwendet werden kann. Allerdings sind bei einer Disaster Wiederherstellung eines DAG-Mitglieds weitere Schritte notwendig.

Zunächst müssen alle Postfachdatenbankkopien vom ausgefallenem Exchange Mailboxserver entfernt werden. Dies kann von einem anderen Mailboxserver in der DAG gemacht werden.

Anschließend muss der ausgefallene Server aus der DAG entfernt werden.

Setzen Sie nach dem Entfernen des ausgefallen Servers aus der DAG, das Computerkonto des Servers zurück. Dies können Sie entweder in der Konsole "Active-Directory-Benutzer und -Computer" oder mithilfe von "dsmod" in der Eingabeaufforderung realisieren.

Im nächsten Schritt entfernen Sie den Clusterknoten des Servers mithilfe der Exchange Management Shell oder der Windows Powershell.

Ersetzen Sie ggf. bei einem Hardwareausfall die defekte Hardware und installieren Sie anschließend auf dem Server das Betriebssystem (z.B. Windows Server 2008 R2 Enterprise) inkl. aller Updates oder Servicepacks. Wichtig ist dabei, dass der Server den gleichen Hostnamen und die gleiche IP Adresse  hat, sowie, dass die Laufwerke die gleichen Laufwerksbuchstaben haben, wie der ausgefallene Server. Installieren Sie anschließend alle notwendigen Rollen und Features, die Voraussetzungen für das erneute Installieren von Exchange Server 2010 sind. Jetzt muss der Server noch Mitglied der Domäne werden. Außerdem müssen die Zertifikate, die vorher auf dem Server vorhanden waren, wieder importiert werden.

Haben Sie alle Voraussetzungen für das Installieren von Exchange Server 2010 auf dem Server installiert und konfiguriert, wechseln Sie mit der Eingabeaufforderung (mit Administrator Rechten) in das Verzeichnis, das die Setupdateien von Exchange Server 2010 beinhalten. Befinden Sie sich im Verzeichnis der Setupdateien von Exchange Server 2010, das auch die "Setup.exe" beinhaltet, geben Sie folgenden Befehl ein:

Setup /m:RecoverServer

Nach der erfolgreichen Wiederherstellungsinstallation von Exchange Server 2010 bringen Sie den wiederhergestellten Exchange Server auf den gleichen Installationsstand aller DAG-Mitglieder, indem Sie fehlende Rollups oder Updates installieren. Starten Sie anschließend den Server neu und nehmen Sie ggf. noch weitere Netzwerkeinstellungen vor, welche für das erneute Einbinden des Servers in die DAG benötigt werden.

Nach dem Neustart des Servers können Sie den Exchange Server wieder zur DAG hinzufügen.

Nun können Sie auf dem Exchange Server Postfachdatenbankkopien der aktiven Datenbanken hinzufügen.

Haben Sie alle Postfachdatenbankkopien dem Server hinzugefügt, müssen Sie fehlerhafte Postfachdatenbankkopien updaten, damit diese konsistent werden und die Replikation fortgesetzt werden kann.
Nun sind alle Mailboxdatenbanken wieder auf beiden Servern verfügbar und die Ausfallsicherheit ist wieder gewährleistet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen