Donnerstag, 26. Juli 2012

Windows Server 2003 – Neustart via RDP


Windows Server 2012 steht schon in den Startlöchern und viele Kunden setzen seit Jahren schon den Windows Server 2008 bzw. Windows Server 2008 R2 ein. Dennoch gibt es noch einige Systeme, die mit Windows Server 2003 bzw. Windows Server 2003 R2 laufen. Und genau diesen Fall hatten wir gerade bei einem Kunden.

Es sollte ein Neustart des Servers durchgeführt werden. Dieser Neustart wurde über eine RDP Session mit „Start-Beenden-Neustart“ abgesetzt.

Was ist daraufhin passiert? Die RDP Session wird beendet und es macht den Anschein, dass der Server den Neustart durchführt. Dem ist jedoch nicht so. Es erfolgt kein Reboot und eine erneute Anmeldung via RDP ist nicht möglich. Der Server ist nur noch über die physikalische Konsole erreichbar. Dort kann eine normale Anmeldung erfolgen.

Wie kann dieses Szenario vermieden werden? Wenn der Server nicht per Maus und GUI neugestartet wird, sondern über die Kommandozeile. Der Befehl sieht wie folgt aus:

shutdown /r

WICHTIG!: Auch wenn z.B. Updates installiert wurden und das Popup auftaucht, dass der Server einen Neustart benötigt, nicht den Neustart mit diesem Popup durchführen, denn dann tritt der Fehler ebenso auf. Auch hier mit der Kommandozeile arbeiten und der Server startet sicher und zuverlässig neu.

Dieser Fehler existiert bereits einige Jahre. Ich habe auch schon vor einigen Jahren einen Call bei Microsoft dazu eröffnet. Der Fehler ist dort zwar bekannt, wird aber nicht mehr behoben.

1 Kommentar:

  1. Oder wenn es klemmt einfach mal remote:

    shutdown /m \\HOSTNAME /f

    AntwortenLöschen